Sonntag, 14. Februar 2010
Wie verlässlich sind die statistischen Angaben von Zeugen Jehovas?
Hin und wieder wird im Internet angezweifelt, dass die statistischen Angaben von Zeugen Jehovas zur Mitgliedschaft verlässlich sind. Die Zahlen werden als übertrieben angesehen. Allerdings werden diese Behauptungen nicht mit Fakten hinterlegt.

Wie kann man die Werte aus dem "Jahrbuch der Zeugen Jehovas" unabhängig prüfen? Einige (wenige) staaten veröffentlichen detaillierte Statistiken über die Religionszugehörigkeit ihrer Einwohner, die aus Volkszählungen oder aufgrund anderer Erhebungen erstellt werden. Diese Angaben kann man mit den Zahlen der Zeugen Jehovas vergleichen. Ich habe jeweils die Verkündigerhöchstzahl aus dem jeweiligen Jahrbuch der Zeugen Jehovas herangezogen. Sollte irgendjemand weitere ähnlich verlässliche Vergleichsstatistiken finden, bitte ich um einen kurzen Hinweis. In den jeweiligen Jahrbüchern werden die Zahlen des Vorjahres veröffentlicht, so enthält das "Jahrbuch der Zeugen Jehovas 2009" die Zahlen für 2008.

Interessant ist daher, was wir aus der Volkszählung in Mexiko im Jahre 2000 ergab. Hier sind die offiziellen Ergebnisse der Volkszählung. Demnach bezeichneten sich 1 057 736 Menschen selber als Zeugen Jehovas. In demselben Zeitraum zählten Zeugen Jehovas (nach dem "Jahrbuch der Zeugen Jehovas 2001") in Mexiko eine Höchstzahl von 533 665 aktiven Verkündigern. Demnach übersteigt die Zahl der Anhänger die von Zeugen Jehovas selbst angegebene Zahl der aktiven Verkündiger um 98%.

Auch nach der neuen Volkszählung hat sich in Mexiko nichts geändert. Das Jahrbuch der Zeugen Jehovas 2011 gab für das Jahr 2010 eine Höchstzahl von710.454 Zeugen Jehovas an, während sich bei der Volkszählung 1.561.086 Personen als Zeugen Jehovas bezeichnen. Damit übersteigt das Volkszählungsergebnis die aktiven Verkündiger um 119,7%.

In Kannada ergab die Volkszählung 2001 eine Zahl von 154 750 Zeugen Jehovas, während das "Jahrbuch der Zeugen jehovas 2002" für diese Periode eine Höchstzahl von 110 818 aktiven Verkündigern angibt. In diesem Fall übersteigt die Zahl der Anhänger die selbst angeggeben Zahl um über 39%.

Die Volkszählung in Brasilien im Jahr 2000 ergab eine Anzahl von 1.104.886 Zeugen Jehovas, während das "Jahrbuch der Zeugen Jehovas 2001" eine Verkündigerhöchstzahl von 536 270 angibt. In diesem Fall übersteigt die Zahl der Anhänger die Zahl der Verkündiger um 106%

Das statistische Jahrbuch Polens gibt für das Jahr 2006 eine Zahl von 221004 Zeugen Jahovas an (Die im Link angegebenen Zahlen für 2007 sind lt. Fußnote nur Näherungswerte), während das "Jahrbuch der Zeugen Jehovas 2007" eine Höchstzahl von 127 481 aktiven Verkündigern angibt. In diesem Fall übersteigt die Angabe der statistischen Amtes die Zahl, die Zeugen Jehovas selbst veröffentlichen, um 73%

Das statistische Amt Norwegens hat für das Jahr 2008 eine Zahl von 14 856 Zeugen Jehovas angegeben, während das "Jahrbuch der Zeugen Jehovas 2009" eine Höchstzahl von 10 560 Verkündigern angibt. Die Zahlen des Amtes liegen hier über 40% über den Angaben der Zeugen Jehovas.

Die australische Volkszählung 2006 ergab eine (gerundete) Zahl von 80 900 Zeugen Jehovas, während das "Jahrbuch der Zeugen Jehovas 2007" eine Verkündigerhöchstzahl von 62 435 angibt. Hier übersteigt das Volkszählungsergebnis die Zahl der Zeugen Jehovas um 29,6%


Die Volkszählung 2002 in Paraguay ergab eine Zahl von 11 805 Zeugen Jehovas, während das "Jahrbuch der Zeugen Jehovas 2003" eine Verkündigerhöchstzahl von 8.037 angibt. Hier übersteigt das Volkszählungsergebnis die Zahl der Zeugen Jehovas um 46%

Und etwas näher gelegen: Die Volkszählung 2000 in der Schweiz (s. s. 12) ergab eine Zahl von 20.330 Zeugen Jehovas, während das "Jahrbuch der Zeugen Jehovas 2001" eine Verkündigerhöchstzahl von 17.971 angibt. Hier übersteigt das Volkszählungsergebnis die Zahl der Zeugen Jehovas um 13%

Das Fazit: die Zählweise der Zeugen Jehovas ist extrem konservativ und ergibt fast automatisch wesentlich kleinere Zahlen als die tatsächliche Anhängerschaft, da nur diejenigen gezählt werden, die wirklich aktiv sind.


...1975 x aufgerufen