Dienstag, 15. März 2011
FAQ zu "Weltuntergang am 20.03.2011 und Zeugen Jehovas"
Wie ich bereits schrieb, verbreitet sich im Internet das Gerücht, Zeugen Jehovas würden für den 20.03.2011 den "Weltuntergang" erwarten. Daher hier ein paar grundlegende Antworten auf häufig auftretende Fragen. Falls ihr noch weitere Fragen habt, einfach einen Kommentar hinterlassen.

F.: Was lehren Zeugen Jehovas zum Thema "20.03.2011?"
A.: Nichts! Für Zeugen Jehovas ist der 20.03.2011 ein normaler Tag, so wie die Tage vorher und die nachher.

F.: Was lehrt die Bibel zu diesem Datum?
A.: Nach dem Verständnis der Zeugen Jehovas nichts!

F.: Woher stammt dann das Gerücht, dass Zeugen Jehovas den Weltuntergang am 20.03. erwarten?
A.: Dieser Satireblog veröffentlichte im Jahr 2007 eine Scherzmeldung, die offenbar von einigen ernst genommen und weiter verbreitet wurde.

F.: Erwarten Zeugen Jehovas den Weltuntergang?
A.: Nein, sie erwarten vielmehr, dass die Erde endlos weiter bestehen wird. Auf der Webseite der Zeugen Jehovas kann man hierzu nähere Informationen bekommen. Zum Beispiel schreiben sie hier:
Die Umgestaltung der Erde in ein ewig währendes Paradies ist Teil des göttlichen Vorsatzes
Dass Zeugen Jehovas insbesondere keinen Weltuntergang am 20.03.2011 erwarten, kann man daran erkennen, dass sie bereits ihre jährlichen Treffen im Sommer planen (hier die Termine für Deutschland).

F.: Und was ist mit Harmagedon?
A.: Zeugen Jehovas verstehen unter dem Ausdruck "Harmagedon" nicht einen Weltuntergang sondern die Reinigung der Erde von allem, was heute Leiden und Unglück verursacht. Sie schreiben hier:
Zum einen wird Harmagedon die „verderben, die die Erde verderben“ (Offenbarung 11:18). Zum anderen wird es den Weg zu einer friedlichen Welt öffnen, ‘einer neuen Erde, die wir gemäß Gottes Verheißung erwarten’, und dort „wird Gerechtigkeit wohnen“

...3258 x aufgerufen