Dienstag, 25. September 2012
"Junk-DNA" evolviert zu etwas nützlichem
DNA-Modell Quelle: WikipediaNein, nicht wie du jetzt denkst;o) Die DNA hat sich nicht im geringsten geändert. Aber unser Wissen darüber, was los ist, schreitet munter voran und entwickelt sich. Richard Dawkins behauptete noch 2009 folgendes: [...]it is a remarkable fact that the greater part (95 per cent in the case of humans) of the genome...

... zum Beitrag ...855 x aufgerufen


Dienstag, 12. Juni 2012
Ist der Gottesglaube wissenschaftsfeindlich?
Das möchte mir eine atheistische Enzyklopädie erklären: Die christliche Theologie selbst hat in den letzten 2000 Jahren nicht eine einzige eigene objektive Naturerkenntnis zu Stande gebracht, die in unserer säkularen Welt heute naturwissenschaftliche Gültigkeit hat. Keine. Sie hat eigenständig nichts erforscht, nichts...

... zum Beitrag ...1857 x aufgerufen


Freitag, 20. April 2012
Pfütze....
"Man stelle sich vor, eine Pfütze wachte eines Morgens auf und denkt: "Das ist eine interessante Welt, in der ich mich befinde - ein interessantes Loch, in dem ich liege - passt doch ganz prima zu mir. Ja, es passt so ungeheuer gut zu mir, dass es eigens für mich geschaffen worden sein muss." -Douglas Adams Eine Pfütze, die aufwacht...

... zum Beitrag ...1022 x aufgerufen


Montag, 16. April 2012
Logik, Gottes Allmacht und aufhebbare Steine: eine mengentheoretische Erörterung
Ich hatte mir vor einigen Wochen Gedanken darüber gemacht, ob die Frage "kann ein allmächtiger Gott einen Stein schaffen, den er nicht aufheben kann" ein Problem aufwirft, dass mir den Glauben an Gott nehmen kann. Ich kam zum Ergebnis, dass dem nicht so ist, und erwähnte dabei im Vorbeigehen, dass dies etwas mit Mengenlehre zu tun hat. "Hallo,...

... zum Beitrag ...1736 x aufgerufen


Donnerstag, 16. Februar 2012
Kann Gott einen Stein schaffen, der so schwer ist, dass er ihn nicht aufheben kann?
Die Frage ist bei einigen Atheisten äußerst beliebt (Hier zum Beispiel) . Denn ganz egal, wie der Gläubige antwortet, kann er ihm nachweisen, dass sein Glaube unsinnig ist. Manche Gläubige spielen ihm dann in die Hände, indem sie mit unsinnigen Antworten kommen, wie z.B.: Ein Stein kann etwas sehr vielfältiges sein. Für...

... zum Beitrag ...7192 x aufgerufen


Mittwoch, 4. Januar 2012
Es ist an der Zeit über deine Verdauung nachzudenken
Vielleicht kannst du dich noch an den Bio-Unterricht an deiner Schule erinnern: Rudimentäre Organe wurden uns als Überbleibsel ehemals nützlicher Organe vorgestellt, die ihre Funktion durch die Selektion verloren hatten und "bewiesen" uns damit, dass alle Lebewesen durch ungeordnete natürliche Prozesse entstanden. Eines dieser Organe...

... zum Beitrag ...1564 x aufgerufen


Freitag, 16. Dezember 2011
Jesus ist eine Kopie von Dionysos?
Ja genau! Alle Geschichten über Jesus sind in Wirklichkeit abgeschrieben. Dionysos der griechische Weingott ist das Original! Und Schweizer Atheisten haben diesen Skandal hier aufgedeckt: Dionysos, der Sohn des Gottes Zeus und einer irdischen Frau namens Semele, war ebenfalls das Ergebnis einer Jungfrauengeburt. Dionysos wurde in einen Korb,...

... zum Beitrag ...3408 x aufgerufen


Donnerstag, 27. Oktober 2011
Logik und Fakten: Woher wissen Forscher, woher das Känguruh kommt?
[siehe hier einen ähnlichen Beitrag von mir] In einer Tageszeitung konnte man heute folgendes lesen (Hervorhebungen von mir): Jürgen Schmitz von der Uni Münster hat die Ursprünge der australischen Kängurus rekonstruiert. Ihrem Genom nach zu urteilen sind das kleine Wallaby oder Rote Riesenkänguru ganz eng mit anderen...

... zum Beitrag ...1244 x aufgerufen


Donnerstag, 28. Juli 2011
Euthyphron und die Streitfrage der universellen Souveränität
Kürzlich ist mir etwas passiert, was mich (positiv) überraschte. Durch einen Blog-Eintrag wurde ich das sogenannte Euthyphron-Dilemma aufmerksam gemacht, das (angeblich) zeigt, dass Gott nicht die Quelle richtiger, objektiver ethischer (oder moralischer, ich habe den genauen Unterschied immer noch nicht verstanden und verwende hier beide Ausdrücke...

... zum Beitrag ...2997 x aufgerufen


Donnerstag, 12. Mai 2011
Wissenschaftler sind auch nur Menschen
Warum nur bin ich so wissenschaftsfeindlich? Ich lehne die Grundlagen der Evolutionstheorie ab und schäme mich nicht einmal. Was ist bei mir falsch gelaufen? Eigentlich eine sehr einfache Sache: Ich bin irgendwann auf den Trichter gekommen, dass man unterscheiden muss zwischen Meinungen und Argumenten, und das genauso bei Wissenschaftlern wie...

... zum Beitrag ...1477 x aufgerufen